Crossover bedeutet: Bücher für Alle

Hier  sind unsere persönlichen Empfehlungen für Vielleser, Manchmalleser und Nichtleser! Romane, Sachbücher zu aktuellen Themen oder das ultimative Geschenkbuch! Altersoffen!

Lieblingsbücher sind immer wieder neu!

Das  traditionell übliche Ritual für die Senior Schüler des neuen Jahrgangs im Irving Internat: Sie beziehen die Zimmer ihrer Vorgänger und finden eine  hinterlassene Überraschung vor. Duncan bekommt eine CD, auf der sein Vorgänger Tim seine Geschichte erzählt. Die Handlung nimmt auf zwei Erzählebenen ihren Lauf und reißt Duncan sowie den Leser unaufhaltsam mit.Die Liebesgeschichte von Tim, der Albino ist, somit Aussenseiter und Vanessa, einem für ihn unerreichbaren Mädchen, wie er meint. Aber: In den Gesprächen mit ihr erlebt er sein Dasein zum ersten mal als vollwertig, traut sich aber nicht, ihr seine Gefühle zu gestehen. Wie in der klassischen Tragödie gibt es einen Nebenbuhler und noch viele andere Personen, die sich über die Tragweite ihrer Handlungen nicht im Klaren sind, weil wie im richtigen Leben die Zusammenhänge erst in der Rückschau deutlich werden. Von der Ordnung über das Chaos zu einer neuen Ordnung? Es bleiben viele Fragen offen, die alle damit beginnen: was hätte verhindert werden können? Mit einer anderen Position in der Gruppe, mehr Mut, mehr Vertrauen, mehr Offenheit oder rechtzeitigem Rückzug? Und am Ende die Erkenntnis: Jeder Mensch ist für die Tragweite seiner Handlungen selbst verantwortlich? Oder gibt es auch Opfer? Glücklicherweise sind am Ende, wie in der klassischen Tragödie, keine Toten zu beklagen. Aber niemand der Beteiligten ist mehr derselbe.

Unbedingt lesen!

 

Elizabeth Laban

So wüst und schön sah ich noch keinen Tag

 

ISBN 978 3 446 25082 6  |  16,90 Euro

Hanser Verlag

Die Lubitschstraße ist in Berlin, könnte aber überall sein. Dort leben viele Menschen, manche sind sich begegnet und kennen sich, andere nicht. Jeder hat seine Sorgen und Freuden, sie leben ihr Leben, so gut es eben geht. Elke backt Kuchen, eben diesen  leckeren russischen Zupfkuchen.Jeden Tag  bringt sie ein Blech ins Cafe, bevor sie zur Arbeit geht.


Kasimir ist fünf und Elke stolpert eines Tages fast über ihn. So nimmt ihre Freundschaft ihren Anfang.

Der leckere Kuchen bringt Menschen im Cafe zusammen, sie erzählen sich ihre Sorgen und ihre Geschichten, lachen miteinander und helfen, wenn es nötig ist. Plötzlich ist in der Lubitschstraße ein ganz anderes Miteinander, über das sich alle freuen. Bis Elke eines Tages nicht mehr da ist!


Eine wunderbar schlichte, ehrliche Geschichte ohne Schnörkel über Menschen, das Leben und unsere Welt, in der es so schwierig scheint,ein gutes Miteinander zu gestalten. Weil man etwa die einfachsten Dinge vergessen hat? Kuchenbacken zum Beispiel?

Christian Duda

Elke Ein schmales Buch über die Wirkung von Kuchen


ISBN 978 3 407 82082 2  |  12.95 Euro

Beltz Verlag

Wenn wir ehrlich sind, gibt es Ereignisse im Leben, auf die wir uns nicht vorbereiten können, selbst wenn wir es versuchten. Sie brechen über uns herein, vernichtend, beunruhigend brutal. Dann müssen wir sehen, wie wir damit fertig werden. Mit Gefühlen, von deren Wucht wir nichts ahnten, Haß, der uns durchschüttelt, bis uns Hören und Sehen vergeht. Zerstörerische Wut, die am liebsten alles kurz und klein schlagen möchte. Liebe und Verständnis machen sich fast unsichtbar und entziehen sich unserer Wahrnehmung. Und doch, wenn wir weiterleben wollen, bleibt uns nichts anders übrig, als uns an all dem vorbei auf den Weg zu machen und zu erkennen, dass alles vergeht, auch das ganz Schlimme. Genauso ergeht es Pearl. Voller Vorfreude zieht sie mit Mutter und Stiefvater in das neue Haus, mit viel Platz, auch für das neue Baby. Aber, ihre Mutter stirbt bei der Geburt und plötzlich ist Pearl allein mit dem Stiefvater und ihrter ganzen Verzweiflung. Ja, das Baby ist auch noch da, aber es ist schuld am Tod der Mutter, so klein und hilflos wie es ist. Das ist jedenfalls Pearls Sichtweise.

Nichts kann zunächst ihr Herz erweichen, auch die Zwiegespräche mit der Verstorbenen helfen nicht weiter. Pearl braucht Geduld und auch Mut, sich ganz langsam einen neuen Platz im Leben zu erobern, die Vergangenheit Vergangenheit sein zu lassen und mit neuem Vertrauen ihre Zukunft zu gestalten.

 

Clare Furniss

Das Jahr, Nachdem die Welt stehen blieb

 

ISBN 978 3 446 24626 3 | 16.90 Euro

Hanser

Ein Fluß, vielleicht die Elbe? Kann nicht sein, denn Alessandro Sanna ist Italiener.1975 geboren, seine Illustrationen sind mehrfach preisgekrönt. Dann ein anderer Fluß? Vielleicht. Das Leben ist ein Fluß? Ganz bestimmt. Wir begeben uns auf eine Reise, was mit den inspirierenden Bildern ganz leicht ist. Durch die Jahreszeiten wandern wir, durch Landschaften am Ufer, die sich immer wieder verändern. Sehen oder fühlen wir Wasser in verschiedenen Schattierungen? Seicht oder unergründlich tief, das Licht spiegelt sich im Laufe der Tageszeiten und Stille breitet sich aus. Alles ist ruhig, verhalten und lädt zur Besinnung ein. Ob wir jetzt einfach dem Lauf des Flusses folgen oder ins Philosophieren über das Leben kommen, dieses Buch ist offen für alle Gedanken!

 

Allessandro Sanna

Der Fluß

 

ISBN 978 377 950496 2 |  29.90 Euro

Peter Hammer

Ein feines Geschenk im Bilderbuchformat, hoffnungsvoll grün und witzig.

Hier geht es um Träume, die wir alle haben, von einfachen kleinen Dingen, verrückten Sachen, von völlig Unmöglichem. Häufig verbieten wir uns unsere Träume, um sie dann immer und immer wieder zu träumen, in Endlosschleife. Da muß man schon aufpassen, dass  sie dabei nicht ganz und gar futsch gehen! Vielleicht hilft es, sie  groß und immer größer zu träumen, damit sie unüberhörbar brüllen. Dieses toll illustrierte Bändchen ist ein richtiger Träume- Mutmacher. Können wir doch gebrauchen, oder?

 

Dallas Clayton

Das Super Buch

 

ISBN 978 3 257 01157 9  | 14.90 Euro

Diogenes

Anderssein kann Segen sein, oder Fluch, je nach dem Standpunkt des Betrachters. Wir, die wir Eltern sind, haben, wenn ein Kind zur Welt kommt, Vorstellungen, Wünsche, Hoffnungen, wie sich das Leben unseres Kindes zu enfalten hat. Und wenn es das nicht tut, und dafür gibt es vielfältige Gründe, vor die wir nicht selten gestellt werden und die ungefragt unsere Visionen von einem glücklichen Leben auf den Kopf stellen. Oder vernichten. Dann sind wir gezwungen, die Richtung, in die wir denken, fühlen und schauen, zu verändern, oder besser gesagt, verwandeln. Auch die Frage, was überhaupt " Anders" ist, stellt uns vor Herausforderungen. Wer bestimmt die Definition, haben wir überhaupt ein Recht, einen Menschen danach zu bewerten, was wir allein sehen? Die erzählten Fallbeispiele in diesem Buch treffen. Mitten ins Herz, in Kopf und Geist. Wie berührend ist es, mitzuerleben, was sich in so mancher Familie abspielt, wenn ein Kind hochbegabt, behindert oder schwer erkrankt ist. Es öffnen sich neue Horizonte und die Erkenntnis, dass in der Unvollkommenheit ein ganz neuer Sinn liegen kann, erschreckt auch, zumal dies möglicherweise mit sehr viel Leid errungen werden muß. Der erste Satz in diesem wunderbaren Buch lautet:" Es gibt keine Reproduktion" ! Trotz seiner gut 1000 Seiten, von denen viele ein umfangreiches Glossar darstellen, ist das Buch eine bereichernde Lektüre und Wegweiser mit dem Angebot, Mut zur Verwandlung zu fassen!

 

Andrew Salomon

Weit vom Stamm Wenn Kinder ganz anders als ihre Eltern sind

 

ISBN 978 3 10 070411 5 | 34 Euro

S. Fischer

Was ist spannender als der Mensch.? Wir alle?  Mit unserem Erleben, Gefühlen, der Einheit von Körper Geist und Seele? Wie kommen wir uns selbst auf die Spur oder den Anderen? Was bringt uns in Wut, wo und wie erleben wir Empathie, gar nicht zu reden von Liebe, Freude, Trauer und Angst. Auch die Schuld, die wir auf uns laden oder die andere uns aufladen, gehört dazu. Sieben Emotionen, sieben Kapitel, eines aufregender als das andere. Wir werden auf verschiedene Spuren geführt und erleben unsere eigene Einstellung zu Gefühlen plötzlich auf dem Prüfstand, weil wir gar nicht wußten ( oder es uns niemand gezeigt hat), von wie vielen verschiedenen Richtungen aus man sich dieser " Alltags" Thematik nähern kann. Abstecher in Kunst, Kultur, Geschichte machen die Lektüre unterhaltsam und in vielen Beispielen anschaulich. Es ist nicht nur ein wissenschaftliches Buch, sondern gleichzeitig ein sehr phantasievolles, schriftstellerisches Kunstwerk.

Sehr zu empfehlen!

 

Giovanni Frazzetto

Der Gefühlscode

 

ISBN 978 3 446 43876 7 | 21.90 Euro

Hanser

Janne Teller war früher UN- Krisenberaterin. Seit einigen Jahren stellt uns die Dänin mit ihren Büchern Fragen und zwingt uns zum Nachdenken über  die Dinge des Lebens: Gewalt, Angst, Ausnutzung, Individualität und was uns heute sonst noch an Problemen allerorten umtreibt. Ihre Sprache ist einfach, gnadenlos klar und erlaubt kein Ausweichen in Beliebigkeit. Genau das ist es, was wir brauchen. Wir müssen uns diesen Fragen stellen, damit nicht irgendwann unsere ganze Gesellschaft eine formlose Masse wird. Der erste Weg ist eine Diskussion, die Klarheit schafft über das Anderssein und den dazugehörigen Respekt.

Es ist hart, so mit der Realität konfrontiert zu werden, aber wir sollten uns überwinden, damit die Chancen auf ein besseres Miteinander wachsen können!

 

 

Janne Teller

Alles, worum es geht

 

ISBN 978 3 446 24317 0 | 12.90 Euro

Hanser

Unser Alltag : Er ist laut, er ist bunt, ja, vielfältig ist er auch mit unzähligen Eindrücken im Sekundentakt.

Und schnell, viel schneller, als uns allen guttut.  Wir sind rund um die Uhr erreichbar, der technische Fortschritt macht Unvorstellbares möglich. Stolz sind wir, Kinder des 21. Jahrhunderts zu sein. Wenn wir einmal an die Grenzen des Machbaren gestoßen werden- na ja, kurzes Innehalten und dann weiter.

 

Dabei merken wir nicht, dass unsere Sinneswahrnehmungen zunehmend schrumpfen und damit auch unsere Welt, von der wir glauben, dass wir sie in- und auswendig kennen. Klar, wir waren ja auch schon überall! Was für ein fataler Irrtum. Die Geisteshaltung- und das ist jetzt ein Zitat- "die meint, alles zu kennen, resultiert eben daraus, dass wir uns aussen auf dem Zellophanpapier der Zivilisation befinden. Darunter ist alles, was wir nicht kennen und das kennenzulernen wir uns fürchten."

 

Dass hier nicht gemeint ist, mit den Kindern mal in den Wald zum Stöckchensammeln zu gehen, versteht man nach den ersten Seiten dieses Buches

.

Es geht vielmehr um die Änderung einer Lebenshaltung, die, wie vielfach bereits wahrnehmbar, weder gesund ist noch lebensfroh macht. Und um ein neues Gleichgewicht. Die Erkenntnis, dass authentische Erlebnisse in der Natur dafür unverzichtbar sind, macht Mut und regt an, in der eigenen Umgebung mal zu schauen, was getan werden kann. Das ist häufig mehr, als man ahnt. Immerhin 80 Umweltaktionen für Kinder werden vorgestellt. Wie war das noch mit dem ersten Schritt??

 

Richard Louv

Das letzte Kind im Wald

ISBN 9 783451 065217  |  12,99 Euro

Herder Verlag

Buschwindröschen, Sumpflilie, Stechapfel oder Holunderbaum, noch viele Pflanzen mehr umgeben uns, scheinbar völlig harmlos.Sie haben alle Namen und man muß sie manchmal suchen, weil sie so selten sind. Das erfordert Kenntnisse, wenn nicht Weisheit und die Fähigkeit, ihre Gaben zu nutzen. Zum Guten oder zum Bösen. Lebenspendend oder vernichtend.

Es ist wie mit der menschlichen Seele, die Abgründe sind bedrohlich, wenn man ihnen zu nahe kommt. Bedeutungen entstehen durch das, was man erfährt über Leben und Tod und aus dem Zusammenspiel von Wissenschaft, Religion, Mythologie und eben der Natur, die ja alles mit einschließt. Schon sind wir mittendrin in diesem mystischen, manchmal richtig gruseligen Roman.

Die Handlung spielt sich in den Jahren zwischen 1987 und 2007 ab und es ist die Geschichte von Aslaug. Sie wird von ihrer Mutter allein aufgezogen, fern vom realen Leben. Eingeschlossen in ein eigenes Universum mitten in der Natur, streng verteidigt von der Mutter. Aslaug lernt alles allein von ihr. Wie die Heilkraft von Pflanzen entsteht, das Überleben ohne fremde Hilfe und dass man nichts fragen darf.  Selbst ihr eigenes Spiegelbild ist Aslaug fremd.

Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter steht Aslaug vor einem großen Rätsel und gerät sehr schnell in verzweifelte Bedrängnis. Wie ist Schuld, die man unwissentlich auf sich lädt, zu bewerten?

Strafe? Rache? Wer ist das Opfer, wer der Täter? Und wie findet ein Mensch Erlösung angesichts erschreckender Gnadenlosigkeit?

 

Es ist faszinierend spannend, wie sich am Ende der Knoten löst. Nach 400 Seiten kann man ein Glossar nutzen, das Hinweise auf weitere Zusammenhänge gibt.

Unbedingt lesen, denn dieser Roman ist auch noch poetisch schön!

 

Christina Meldrum

Bittere Wunder 

ISBN 978 3 570 40161 3  |  12,99 Euro

cbj Verlag

Der Begriff  der Nachhaltigkeit begegnet uns allerorten. Kein Tag vergeht, wo er nicht in Diskussionen, in Talk Shows und an sämtlichen Medienplätzen gebraucht, verwaschen, ausgeleiert und seiner eigentlichen Bedeutung beraubt wird.

 

" Nachhalt ist das, woran man sich hält, wenn nichts mehr hält"

(Wörterbuch der Deutschen Sprache Joachim Heinrich Campe 1807 )

 

Eine gekonnt erzählte Reise wird uns hier geboten, die zudem noch höchst unterhaltsam ist. Weit zurück zum eigentlichen Ursprung dieses Begriffes wird der Bogen gespannt bis hin zu den

griechischen Philosophen, Franz von Assisi und der Epoche der Aufklärung. Darüber hinaus erfahren wir, dass schon vor Zeiten niemand ohne Anlass über Nachhaltigkeit nachgedacht hat.

Immer ist der Mangel in einer Krise der Auslöser, heute wie gestern.

 

Die Chance, dass wir ein neues Bewusstsein im Hinblick auf die Nachhaltigkeit bekommen, ist groß. 

Und dringend notwendig, denn jeder kann sich nach der Lektüre vorstellen, dass nur mit dem Gebrauch eines "abgenudelten" Begriffes allein sich nie wirkliche Nachhaltigkeit einstellen wird.

Da ist schon Umdenken und vor allem Handeln angezeigt.

 

Ulrich Grober

Die Entdeckung der Nachhaltigkeit   Kulturgeschichte eines Begriffs

ISBN 978 3 888978241  |  14.95 Euro

Kunstmann Verlag

Wo ist das Glück zu finden? Diese wichtigste aller Fragen kann sich Alessandra nicht mehr beantworten. Sie hat den wohl schlimmsten Verlust erlitten, den ein Mensch erleiden kann. Sie beklagt den frühen Tod ihrer Mutter nach einem langen Leidensweg und es gibt nichts, aber auch gar nichts, was sie zu trösten vermag. Ihre Welt ist stehengeblieben, alles um sie herum erstarrt wie der Tod und kein Lichtstrahl dringt in die Dunkelheit ihrer tiefen Trauer. Wie übersteht man in diesem Zustand den Schulalltag, wenn die Seele herumirrt in Erinnerungen und man den Anforderungen des Alltags nicht gewachsen ist? Dann ist es wohl schon fast ein Glück, dass sie auf Zero trifft. Auch er ist vom Leben verwundet, er umhüllt sich mit Schweigen und macht sich dadurch unberührbar. Trotzdem- Zerolandia erscheint am Horizont und das ist nicht nur der Platz in der allerletzten Reihe in der Klasse. Die Beiden nähern sich ganz vorsichtig einander und so auch wieder ganz langsam dem Leben. Das ist so bezwingend und ganz ohne Kitsch erzählt, dass man als Leser im Herzen berührt ist. Die Frage, was im Leben am Ende eine Rolle spielt und das es wohlmöglich das größte Glück sein kann, Regentropfen in einem ganz besonderen Licht und ganz wirklich wahrzunehmen, geht tief. Noch tiefer die Erkenntnis, dass es ganz sanft und ganz leise daherkommt!

 

Paola Predicatori

Der Regen in Deinem Zimmer

ISBN 978 3 351 03520 4  |  16.99 Euro

Aufbau Verlag

Was bringt einen Menschen dazu so zu handeln, wie er es tut? Wie wirkt sich die Vergangenheit auf die Gegenwart aus? Und wie kann ein kurzer Moment ein Leben ändern? Vor diese Fragen wird der Leser im Laufe des Buches gestellt.

Es ist Samstag in Santa Babara und das Schuljahr ist vorbei. Zu diesem besonderen Anlass soll eine Abschlussparty stattfinden und die ganze Schule ist eingeladen! Elf Jugendliche bieten dem Leser Einblick in ihr Leben und wie sie den Abend erfahren. Sie alle verbindet die Party, doch alle haben sie unterschiedliche Beweggründe, dorthin zu gehen. Zu Anfang sind es viele einzelne Geschichten, doch später verweben sie sich und fügen sich zu einer Großen.

Der Autor ist künstlerischer Leiter am Theater, das  merkt man seinem Buch auch an.

Er hat es geschrieben wie ein Theaterstück und ganz sicher könnte man auch ein Eindrucksvolles daraus kreiren. Jeder Charakter hat sein eigenes Kapitel und erst im Laufe der Zeit lernt man ihn und seine eigene Geschichte kennen und verstehen. Auch kann man nicht von vornherein ahnen, wie das Buch endet, da es immer wieder neue Überraschungen hervorbringt.

Das macht es zu einer spannenden Lektüre, die den Leser fesselt und ihn in darin versinken lässt.

(Imke Reimer, Praktikantin, 16 Jahre)

 

Tom Leveen

Party

ISBN 978 3 446 24166 4 | 14,90 Euro

Hanser Verlag

 

Märchen sind so alt wie die Menschheit! Für jeden Seelenzustand finden sich dort Bilder, die das Begreifen der Abgründe und Höhenflüge des menschlichen Lebens manchmal überhaupt erst möglich machen. Der achtzehnjährige Jari will nach seiner Ausbildung zum Tischler eigentlich nur im Urlaub wandern. Aber wie bei jeder Wanderung führen manche Wege in unbekannte Gebiete, wo sich eine schöne Aussicht ganz plötzlich in eine Bedrohung verwandeln kann! Diese Erfahrung macht auch Jari, denn er begegnet Jascha, die allein im Wald lebt, ein Haus voller Zauber bewohnt, rätselhafte Bilder malt und sich ganz und gar der Schönheit verschrieben hat, als Gegengewicht zur hässlichen, bösen Welt sozusagen!

 

Er verstrickt sich immer mehr in die Spannungsfelder zwischen Wirklichkeit und Täuschung, Verlockung und Abscheu, Verzweiflung und Erlösung, Liebe, Hass und Tod! Der Leser begreift schnell, dass es hier einen ganz fürchterlichen im wirklichen Geschehen verankerten Hintergrund geben muß! Hoffnungslos ausgeliefert ist man der Erzählverführungskunst von Antonia Michaelis, die vertraute Welt versinkt und wir hoffen, bangen und staunen!

 

Am Schluß bleibt die Frage: Wird ein Jäger zwangsläufig zum Mörder und genügen Liebe  und Freundschaft allein für die Befreiung ?

 

Antonia Michaelis

Solange die Nachtigall singt

ISBN 978-3789142932   |   16.95 Euro

Oetinger Verlag

Wie können wir eine Spur legen? Für Menschen, die uns am Herzen liegen!  Eine Spur, die Hinweise enthält auf alles, was uns wichtig ist. In unsem Leben, im Leben der anderen  Verfolgt man eine Spur, ist es schon ein Weg. Wir können ihn gehen, oder auch nicht. Manchmal müssen wir Umwege in Kauf nehmen, immer aber finden wir Wertvolles, das uns vorher verschlossen war. Dies erlebt Rose. Sie verliert ihre Mutter, einen wunderbaren und wie wir im Fortgang der Geschichte erfahren, eigentlich unverzichtbaren Menschen. Was Rose in ihrer verzweifelten Trauer begleitet, ist die Survival Tüte, in die ihre Mutter Gegenstände gepackt hat, die Rose nach und nach als Spur begreift und sich aufmacht.

Dieser Roman enthält alles, was eine gute Story haben sollte: Spannung, Überraschungen, Gefühl und Verwirrungen. Er ist aber noch viel mehr. Unser Gedanke war, wie es wäre, wenn wir die Survival Tüte (auch) schon packen würden, bevor wir sterben. Mit Gegenständen für Menschen, die mit uns sind und vielleicht dankbar sind für den Beginn einer Spur.

Oder für uns selbst!

 

Donna Freitas

Wie viel Leben passt in eine Tüte?

ISBN: 978-3522303125  |   18.95 Euro

Gabriel Verlag

16 Jahre alt ist Hazel und hat Krebs.

O nein, nicht schon wieder so ein Krebsbuch, und dann noch über arme, bedauernswerte Jugendliche, die so unbarmherzig mit einem unabwendbaren Schicksal konfrontiert werden, hin und hergerissen zwischen Hoffen und Bangen. Und dann noch eine Liebesgeschichte. Der Junge heißt Gus und hat auch Krebs. Das ist eigentlich mehr, als ein durchschnittlicher Leser ertragen kann, sollte man meinen. Weit gefehlt bei diesem Buch. TROTZDEM-  hier mit Absicht ganz groß geschrieben- trotzdem ist es prallgefülltes Leben, das sich hier vor unseren Augen entfaltet. Mit Liebe, Herz und Schmerz, normalem Pubertätsgerangel, Freundschaft, Schule und Begrenzungen. Wut und Enttäuschung, nicht zuletzt Witz und Freude an allem Schönen. 

Nur so ein Schreibkünstler wie John Green schafft es, den Leser  am Ende zwar mit Tränen in den Augen aber mit einem veränderten Blick auf das so kostbare Leben und zuversichtlich mit einem Lächeln zu entlassen!

 

John Green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

ISBN: 978-3446240094   |   16.90 Euro

Hanser Verlag

Hier haben wir einen unserer beliebten Krimis aus dem hohen Norden, diesmal aus Schweden. Herman und Signe Jönsson sind kaltblütig ermordet worden, hinterrücks erschossen. Ihr Adoptivsohn Konrad,ein Journalist, kehrt deshalb nach vielen Jahren in seinen Heimatort Tomelilla zurück. Sehr bald wird er selbst des Mordes an seinen Adoptiveltern verdächtigt.Die Suche nach den Hintergründen dieser schrecklichen Tat gestaltet sich in der ebenso undurchdringlichen wie trügerischen Kleinstadtidylle so gut wie unmöglich.Dennoch bricht allmählich die Fassade zusammen und Konrad sieht sich mit der Frage konfrontiert: Warum verschwand seine leibliche Mutter vor über 30 Jahren spurlos? Und was hat ihr Verschwinden  mit dem Mord zu tun, seiner eigenen Vergangenheit und der Zeitgeschichte, in die Lebensläufe immer eingebunden sind?

 

Olle Lönnaeus 

Das fremde Kind

ISBN 978 3 499-25573-1   |   9.99 Euro

Rowohlt  Taschenbuch Verlag

Was ist denn nun ein Weiser? Sokrates, Einstein oder etwa der Nachbar von nebenan, der sich einfach irgendwann dazu entschlossen hat, sich nicht mehr zu ärgern? Und was hat Oma Hilde damit zu tun? Oma Hilde wird sozusagen zu unserer Begleiterin. Wir folgen ihr gerne in die Antike und überall hin, wo es um das Erlangen von Weisheit zwecks besseren Lebens geht, auch wenn wir natürlich alle wissen, dass nicht jeder ein Weiser sein kann. Aber der Weg ist das Ziel und immerhin haben wir am Ende der Lektüre viel über Phlilosophie und die psychologischen Hintergründe sowie Eigenschaften wie Mitgefühl, Dankbarkeit und Zuwendung zum Mitmenschen gelernt. Viele Beispiele und zum Teil überraschende Verknüpfungen  von Ideen und Gedanken machen die Lektüre unterhaltsam und wupps merken wir fast gar nicht, wie viele

" Denkpillen" wir nebenbei verabreicht bekommen haben!

 

 

 

Kristin Raabe

Oma Hilde, Sokrates und der Dalai Lama

ISBN 978 3 499-62821-4   |   9.99 Euro

Rowohlt Taschenbuch Verlag

Wir behaupten mal, wer von Norwegen bis Portugal, von Irland bis in die Slovakei und von den kanarischen Inseln bis an die russische Grenze fährt ... hat wirklich was zu erzählen! Oliver Lück hat zusammen mit seinem Hund Locke ganz Europa bereist, genauer gesagt ganze 26 Länder-

50.000 Kilometer in seinem Bully. Das wirklich Spannende aber sind seine witzig bis skurrilen und überraschenden Geschichten der Menschen, die er auf seiner Reise durch Europa getroffen hat. Da wäre zum Bespiel Stuart Drummond, der als "Affe" zum wichtigsten Politmann in seiner Stadt wurde - in Hartlepool in Nordengland. Wie das geht? Ja, das ist eine Geschichte wert ... Oder lesen Sie von einem belgischen Clown, dem Weltfussballer Lionel Messi oder  einer irischen Geschichtenerzählerin ... jede Persönlichkeit ein Unikat!

 

Wir finden, Oliver Lück hat uns Europa ein Stück nach Hause gebracht. Wie selbstverständlich nehmen wir seine Geschichten und dennoch sind sie so besonders und ungewöhnlich, einfach herrlich. Wie sagt er so schön: "Die Abenteuer sind nicht die Länder, sondern ihre Menschen."

 

Oliver Lück 

Neues vom Nachbarn 

ISBN 978 3 499 62841 2   |   9.99 Euro

Rowohlt Tschenbuch Verlag

Bjarne Reuter kennen wir  durch seine fantastischen Abenteuerromane, häufig mit historischem Hintergrund. Wir mögen ihn wegen seines fesselnden Erzählstils.

Dieser Titel ist etwas anderes, ein Psychogramm, könnte man sagen. Dabei fängt es ganz harmlos an: Eine Klassenreise ist geplant, elf  musisch hochbegabte Schüler einer dänischen Eliteschule sollen in einem einsamen Haus am Meer kreative Tage verbringen. Ihre Lehrerin ist die Vorhut und wird schon in der ersten Nacht in Angst und Schrecken versetzt. Sind es nur ihre düsteren Gedanken oder gibt es einen realen Grund, sich zu fürchten?

Auch die Schüler tragen ein Geheimnis mit sich herum. Hat es etwas mit dem sonderbaren alten Haus zu tun, oder mit der Geschichte eines Schiffsunglücks vor vielen, vielen Jahren, die man sich hier erzählt.? Oder etwa mit den Abgründen, die sich in jeder menschlichen Seele auftun?

 

Nach und nach entpuppt sich das eigentlich idyllische Anwesen immer mehr als ein Ort des Schreckens. Das mit blubberndem Wasser gefüllt Loch im Keller ist dafür ein zentraler Punkt, von dem man lange nicht weiß, ob es ein Leck oder ein Ausweg ist.

Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit, die bis heute nicht geklärt ist.

Bitte Zeit zum Lesen einplanen, weil man nicht aufhören kann, Nervenkitzel garantiert!

 

 

Bjarne Reuter 

Das dunkle Licht des Todes 

ISBN 978 3 423 71493 8   |   9.95 Euro

Deutscher Taschenbuch Verlag

Um es gleich vorwegzunehmen, dies ist kein Buch nur für alte Damen, auch wenn es von einer handelt. Emily, verwitwet, die Kinder erwachsen und längst aus dem Haus, hat sich bequem eingerichtet in ihrem Leben. Selbst ihr, nach Menschenjahren noch älterer Hund ist eingefügt in die täglichen Abläufe. Richtig lebendig ist hier nix mehr! Das einzige Highlight: Essen gehen mit Schwägerin Arlene in immer demselben Lokal. Arlene ist eigentlich noch fitter, denn sie fährt Auto, lässt sich auf hitzige Diskussionen mit Emily über die richtige Fahrweise und ihre Kreislaufprobleme ein! Allein diese Dialoge machen das Buch schon lesenswert! Aber das ist nicht alles, denn die Wende folgt durch Arlenes Sturz auf den Niesschutz des Buffets. Emily kommt endlich in Kontakt mit ihren Hoffnungen, Wünschen und Ängsten. Ihre Lebensgestaltung wird langsam eine, an der sie sich freuen kann und die sie zu ganz neuen und spannenden Sichtweisen führt.

Begeisternd ist der Erzählstil dieses Romans. Witzig, mit einem Schuß Selbstironie, dabei aber lebensklug und voller Wärme.

Da spielt es keine Rolle mehr, wie alt man ist!

 

Stewart O´Nan

Emily, allein

ISBN 978 3 498 05039 9   |   19.95 Euro

Rowohlt Verlag

Fanny Hensel-Mendelssohn, Komponistin im Schatten ihres berühmten Bruders Felix Mendelssohn-Bartholdy. Beide wachsen behütet und in ihren Talenten gefördert auf. Ihr Großvater, Moses Mendelssohn, Vordenker der Aufklärung, ihr Vater Abraham Mendelssohn Stadtrat in Berlin.

Eine weltoffene, kulturorientierte Familie im 19 Jahrhundert. Peter Härtling nimmt uns mit in diese Zeit und läßt uns teilhaben am musikalischen Werdegang der hochbegabten Geschwister. Während Felix mit seiner Kunst in die Öffentlichkeit hineinwächst, muß Fanny, wie es dem damaligen Frauenbild entsprach, im häuslichen Bereich bleiben. Sie ist Sängerin und Pianistin aus Leidenschaft und gestaltet ihre ganz eigene Welt der Musik und ihr Leben auf eine ganz besonders berührende Weise.

Durch die Erzählkunst von Peter Härtling bekommen wir ein einfühlsames Bild  aus verschiedenen Blickwinkeln und begegnen berühmten Dichtern und Musikern mit ihrer Kunst und ihrem Einfluß aufeinander und die Zeit, in der sie lebten. Ein wunderbarer Roman!

 

                                                 Peter Härtling 

                                                 Liebste Fenchel  Das Leben der Fanny Hensel- Mendelssohn

                                                 in Etüden und Intermezzi

                                                 ISBN 978 3 462 04312 9   |   19.99 Euro

                                                 Verlag Kiepenheuer & Witsch

Die Kunst der Erzählung besteht darin, mit wenigen Worten viel zu sagen.

 

Das ist in diesem schmalen Bändchen sehr gut gelungen, zumal es hier um die erste Liebe, um Verlust und den Ansturm von Gefühlen beim Erwachsenwerden geht und um den Respekt vorm Anderssein. Marlene Röder kennen wir schon vom Zebraland, ihrer bezwingenden Sprache kann man sich nicht entziehen!

 

Marlene Röder                       

Melvin, Mein Hund und die russischen Gurken

ISBN 9783473400676   |   12.99 Euro

Ravensburger Buchverlag 

 

 

 

Wie sehr sehnen wir uns manchmal danach, zu unseren Wurzeln zurückzufinden und das Getriebe der heutigen Zeit weit hinter uns zu lassen. Dann könnten wir vielleicht auch besser akzeptieren, das manche Dinge eben so sind wie sie sind, eingebettet in den ewigen Kreislauf der Natur.

 

Paul Bedel lebt auf der Halbinsel Cotentin in der Nähe von La Hague.Über ihn wurde ein Dokumentarfilm gedreht und seitdem ist er in Frankreich berühmt. Wie schön, dass wir ihm jetzt auch begegnen dürfen. Wir lernen einen erdverbundenen, intelligenten, frohen Menschen kennen, der zudem frei in seinem Denken ist und uns teilhaben läßt an seiner Lebensklugheit. Nach der Lektüre sind wir ein ein Stück froher und gelassener.

 

Paul Bedel                               

Meine Kühe sind hübsch, weil sie Blumen fressen

Vom Reichtum des einfachen Lebens

                                                   ISBN 9783423 248716    |   14.90 Euro

                                                   dtv premium

 

 

KÖRNER

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

www.körner-erleben.de

mail@koerner-erleben.de

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::