HISTORIE

SO IST ES MIT VISIONEN, SIE ERFÜLLEN SICH

UND MACHEN DANN PLATZ FÜR NEUE!

TSCHÜSS PINNEBERG!

Fast 50 Jahre ist es her, da gab es eine Vision, aus der sich schnell ganz konkrete Pläne entwickelten.

 

Sabine Körner, geb.Roder gestaltete 1971 als junge Buchhändlerin den Keller der Buchhandlung ihrer Mutter zu einer Kinderabteilung um: Mit Büchern und - damals revolutionär - hochwertigem Spielzeug der besonderen Art, Plüschtiere, Spiele und allem Schönen, das zum Sortiment passte.

 

Kritisch beäugt von Mutter und der ganzen Branche, zeigte der Erfolg schnell,  dass Familien sich sehr angesprochen fühlten und es durchaus sinnvoll sein konnte, in einer Buchhandlung auch noch etwas anderes als Bücher zu verkaufen. Inzwischen ist das in fast jeder Buchhandlung normal!

 

Auch damals wurde schon sehr großer Wert auf liebevolle Dekorationen gelegt. Ebenso gehörten regelmäßige Lesungen, Bastelstunden und andere Aktionen für Familien zum Programm.

 

Körner  Lesen und Spielen als Erlebnis wurde in Pinneberg Programm und

aus der Idee von damals Ihr Familienladen für Bücher, Spielzeug & Kultur

 

 

 

 

KÖRNER

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

www.körner-erleben.de

mail@koerner-erleben.de

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::